Karate Landesmeisterschaft 2016 in Bad Bramstedt

IPPON Schleswig erfolgreich auf der Karate-Landesmeisterschaft 2016

Die Karate-Landesmeisterschaft von Schleswig-Holstein fand diesmal am Samstag den 30. Januar in Bad Bramstedt statt. Von 9.00 bis 18.00 Uhr wurden die Einzel- und Mannschafts-Wettkämpfe ausgetragen; die Anwärter auf einen Meistertitel lieferten an einem langen Tag kampfsportliche Hochleistung. Auch wenn die vier teilnehmenden Athleten von IPPON Schleswig e.V., begleitet von ihrem Coach Max Werth, den Top-Kämpfern mit etwas mehr Glück die letzten fehlenden Punkte zum  Erreichen zumindest eines Landesmeister-Titels hätten abnehmen können, durften sie am Ende doch stolz auf ihre Platzierungen sein:
2. Platz Leistungsklasse Kumite (Zweikampf) Männer + 84 kg: Roland Hoeg
3. Platz Leistungsklasse Kumite Team: Manfred Sponberg, Roland Hoeg, René Schwenker, Jannis Steffen
3. Platz Altersklasse Kumite Männer Ü30: Roland Hoeg
3. Platz U21 Kumite Männer bis 84 kg: Jannis Steffen.
Diese Erfolge sind auf die intensive Vorbereitung von IPPONs Athleten durch den Trainer Roland Hoeg zurückzuführen, der seit zwei Jahren in Schleswig begeistert angenommene Aufbauarbeit im Kampfsport leistet. Er hat in diesem Bereich Manfred Sponberg abgelöst, der die Zeit für einen Generationswechsel und die Belebung des Trainings mit neuen Ideen gekommen sah. Sponberg nutzt seine Entlastung, um sich schwerpunktmäßig der Weiterentwicklung der Stilrichtung Koshinkan und seinen Aufgaben als neuer Landesreferent für das Prüfungswesen widmen zu können. Namentlich in der Selbstverteidigung wird Sponberg weiterhin seine Erfahrungen einbringen, die bis zu seiner lebensnahen Tätigkeit im Sicherheits-Bereich während seiner Studienzeit zurückreichen. Die Übungsleiter von IPPON machen deutlich, dass eine Selbstverteidigungsschulung in Wochenend-Kursen wenig nützt. Nur kontinuierliches Üben führt zu effizienten Reaktionen auf Angriffe. Dementsprechend werden von Beginn an und ohne Altersbegrenzung die gelehrten Karate-Techniken mit ihrer praxisorientierten Anwendung verbunden. Davon darf sich jeder gerne bei einem kostenlosen Gasttraining überzeugen.

no images were found

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.